Lebenslauf

Michael Habeth

← Home

Kontakt

Berufliche Erfahrung

08.2018 - Heute

Freelance,
IT Consultant


10.2018 - 12.2019

Syngenio AG,
IT Consultant


03.2017 - 10.2018

Syngenio AG,
Junior IT Consultant


10.2016 - 02.2017

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg,
Studentische Hilfskraft,
Softwareentwicklung


04.2015 - 09.2016

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg,
Studentische Hilfskraft,
Softwareentwicklung, Unterstützung der Lehre


02.2013 - 03.2015

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg,
Studentische Hilfskraft,
First-/Second-Level-Support


09.2012 - 01.2013

Hochschul- und Kreisbibliothek Bonn-Rhein-Sieg,
Studentische Hilfskraft


08.2010 - 12.2011

interschutz Nord GmbH,
Teilzeit

Skills

JavaScript, React, React Native, Java, Python, Elixir, Go, Kubernetes, AWS, Azure, GCP, Scrum, DevOps, Machine Learning, Usability / Accessibility

Projekte

08.2018 - 12.2019

Intern sollte besonders für Junior IT Consultants das Onboarding verbessert und technische Grundlagen verstärkt aufgebaut werden. Dabei wurde ein stärkerer Fokus auf den Einsatz aktueller Technologien gesetzt und gefördert.

Neben Grundlagen wurden auch Best Practices, sowie Clean Code, Test Driven Development und Behaviour Driven Development, DevOps, API-Design, Architektur von Microservices, Umgang mit Legacy Code oder Fremdsystemen, und agilen Methodik vermittelt.

Durchgeführt wurde dies während der Projektarbeit, bei Hackathons, Meetups und Schulungen.

  • Agiles und technisches Coaching
  • Code Review
  • Pair Programming
  • Organisation und Durchführung von internen Hackathons, Meetups und Schulungen
  • Teilnahme an Hackathons

10.2018 - 09.2019

Architekturkonzeption und Entwicklung eines Enterprise Integration Frameworks und zugehöriger Plattform für ein Telekommunikationsunternehmen auf Basis von Kubernetes bzw. OpenShift mit ServiceMesh und Integration an bestehende Enterprisestrukturen.

  • Architekturkonzeption nach offenen Standards mit Ausblick auf Multicluster und Multicloud
  • Entwicklung eines Go-Kubernetes-Operators
  • Vermittlung agiler Methodik
  • Vermittlung DevOps-Praktiken

10.2018 - 01.2019

Das Tarifverwaltungs- und Preisanpassungstool für Energielieferanten wurde in diesem Projekt um die Möglichkeit zur Umbasierung tariflich genutzter Indizes erweitert und zu dessen Zweck optional an Destatis GENESIS angebunden.

Softwareauslieferungen wurden für schnelleres Feedback und Iteration automatisiert durchgeführt.

  • Entwicklung in React-Frontend und Java-Backend
  • Anbindung der SOAP-GENESIS-Schnittstelle
  • Vermittlung agiler Methodik
  • Vermittlung DevOps-Praktiken

09.2018 - 10.2018

Entwurf, Bau und Betrieb eines Messe-Show-Case zur Demonstration des Zusammenspiels von IoT, Webtechnologien und Blockchain zur Digitalisierung zukünftig automatischer Bezahlverfahren der Automobilbranche.

  • Entwurf und Herstellung des Hardwaresetup
  • Entwicklung des Python-Clients auf dem Modellfahrzeugs

09.2018 - 09.2018

Entwicklung eines HBCI-Clients in JavaScript um direkt vom Endkundengerät die Bankenschnittstelle anzuprechen. Diese Entwicklung beseitigt die Notwendigkeit eines zusätzlichen Backends, welches HBCI zu REST übersetzte.

Kontoinformationen wurden auf der Kommunikationsstrecke somit nur vom Kundengerät und der Bank selbst gelesen. Dies war ein Gewinn zur Datenminimierung und beschleunigte die Kommunikation.

  • Entwurf und Entwicklung des JavaScript-Clients
  • Setup für Projekt- und Testintegration
  • Mocks des Clients und der HBCI-Schnittstelle

05.2018 - 09.2018

Entwickelt wurde ein Preisanpassungstool für Geschäftskundenverträge von Energielieferanten.

Im Tool können Vertragsdaten inklusive Preisformeln, genutzten Indizes und entsprechende Abrechnungen der jeweiligen Preistypen revisionssicher verwaltet werden.

Softwareauslieferungen wurden für schnelleres Feedback und Iteration automatisiert durchgeführt.

  • Entwicklung in React-Frontend und Java-Backend
  • Entwurf des Datenbankschemas
  • Anlegen von CI/CD-Pipelines
  • Vermittlung agiler Methodik
  • Vermittlung DevOps-Praktiken

10.2017 - 05.2018

Neuentwicklung einer Online-Banking-Lösung für eine Privatbank, basierend auf der Abaxx Plattform. Im Projekt wurden im Backend zur Anpassung der Plattform, Anbindung des Authentifizerungs- und Autorisierungssystems sowie des Kernbankensystems vorgenommen.

Das Frontend wurde in enger Abstimmung mit dem Kunden entworfen und entwickelt.

  • Entwicklung in Java
  • SOAP-Anbindung und Konfiguration von Authentifizierung- und Authorisierungssystem
  • SOAP-Anbindung Kernbankensystem
  • REST-Anbindung Dokumentenverwaltung
  • Vermittlung agiler Methodik
  • Livecoding Pair Design

05.2017 - 06.2017

Im Rahmen des Projektes wurde in Kooperation einer Bank, Visa Europa und uns eine Banking-App um Kreditkartenfunktionalitäten erweitert.

Dies geschah in Vorbereitung auf das Release des Visa Consumer Transaction Controls.

  • Teilname an der Definition der Produktvision
  • Architekturkonzeption und -beschreibung der Infrastruktur und dazugehöriger Kommunikation
  • Entwicklung einer Hybriden App als React-SPA in einem Cordova Container
  • Anbindung der Visa Consumer Transaction Control
  • Vermittlung agiler Entwicklungsmethoden

03.2017 - 10.2017

Entwicklung einer modularen Banking-App.

Die App soll als Teil einer Product-Suite für Banken dem Banken-Endkunden die Möglichkeit bieten mobil und jederzeit über seine finanzielle Lage informiert zu bleiben.

Für die Bank als Kunden steht hierbei vorallem die Modularität bei der Auswahl gewünschter Featuresets im Vordergrund.

  • Entwicklung einer Hybriden App als React-SPA in einem Cordova Container
  • Testen der Komponenten und der Redux-Stores
  • Entwicklung eines Java-REST-Adapters für HBCI/FinTS
  • Entwicklung an einem Java-HBCI/FinTS-Mock-Server zum Integrationstesten des Backends

10.2016 - 02.2017

Aufgrund historisch gewachsener, disjunkter, teils eigenentwickelter Systeme, entschied man sich dazu eine IDM-Lösung anzustreben. Da im Normalfall die Systeme auf dem IDM aufbauen sollten, diese Änderung aber in seiner Größe im laufenden Betrieb allerdings nicht Umsetzbar war, sollte zunächst ein neues System Daten zentralisiert halten und synchronisieren.

  • Anforderungsanalyse
  • Konzeption der Systemarchitektur
  • Entwurf des Datenbankschemas
  • Anbindung an bestehende Produktivsysteme in NodeJS-Backend

04.2015 - 09.2016

Für eine ergänzende Lehrplattform für Programmiereinsteiger in Java wurde eine den Nutzerkenntnissen entsprechende Fehlerausgabe in einem bereits vorhandenen System benötigt.

Da sich JUnit für diese Aufgabe als ungeeignet erwies entwickelte ich eine auf die Lehrveranstaltung zugeschnittene Alternative, die seitdem produktiv in Verwendung ist.

  • Anforderungsanalyse
  • Implementierung eines Test Runners für Java
  • Implementierung eines Frameworks zur Generierung von Tests und Beispielen der Fehlernachstellung
  • Betreuung der Infrastruktur und des Frameworks.